Eilmeldung

Eilmeldung

Italien hat Regierung: "Alles paletti" für die Finanzmärkte

Sie lesen gerade:

Italien hat Regierung: "Alles paletti" für die Finanzmärkte

Schriftgrösse Aa Aa

Erleichtert haben die Finanzmärkte auf das Zustandekommen einer neuen Regierung in Italien nach wochenlangem Streit reagiert.
Die Börse in Mailand legte zu, die Regierung musste für frisches geliehenes Geld so niedrige Zinsen zahlen wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Allerdings zeigten sich Experten besorgt, ob die Regierung des Mitte-Links-Politikers Enrico Letta wegen der nötigen Unterstützung des Mitte-Rechts-Bündnisses nicht wieder eine Zitterpartie wird.

Die Börse in Mailand legte 1,4 Prozent zu. Zu den größten Gewinnern gehörte mit 3,7 Prozent Berlusconis Mediengruppe Mediaset.
Der Eurostoss50 gewann ein halbes Prozent, der deutsche Leitindex Dax knapp 0,3.

Der Euro stieg leicht, die Ölpreise änderten sich kaum.

Mit Reuters