Eilmeldung

Eilmeldung

Italiens Regierung stellt sich Montag Vertrauensvotum im Parlament

Sie lesen gerade:

Italiens Regierung stellt sich Montag Vertrauensvotum im Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

Per Glockenschlag ist der Machtwechsel in Italien vollzogen – traditionell mit der Übergabe der Glocke des Ministerrats. Italiens neuer Regierungschef Enrico Letta muss sich nun einem Vertrauensvotum im Parlament stellen. Danach kann seine neue Regierung die Arbeit aufnehmen. Mit einer großen Koalition aus linken sowie rechten Kräften und Technokraten will der 46-Jährige Italien aus der Krise führen. Seine oberste Priorität: Die Wirtschaft ankurbeln.

An diesem Sonntag wurden seine 21 Minister vereidigt. Wirtschaftsminister ist der frühere Chef der Banca d’Italia Fabrizio Saccomanni.

Die neue Außenministerin Emma Bonino wird viel Diplomatie brauchen, um Brüssel zu überzeugen, den Sparkurs für Italien zu lockern.

Für Integration zuständig ist Cecile Kyeng, sie stammt aus dem Kongo und ist die erste dunkelhäutige Ministerin des Landes. Die Deutsche Josefa Idem übernimmt das Frauen- und Sportministerium.