Eilmeldung

Eilmeldung

Attentat in Damaskus: Ministerpräsident unverletzt

Sie lesen gerade:

Attentat in Damaskus: Ministerpräsident unverletzt

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Regierungschef Wael al-Halki hat ein Attentat in Damaskus unverletzt überlebt. Das berichtete das staatliche Fernsehen. Nach ersten Angaben von Augenzeugen soll ein Leibwächter des Ministerpräsidenten durch die Autobombe ums Leben gekommen sein. Diese war am Morgen im Stadtteil Al-Messe neben seinem Konvoi detoniert. Der Fahrer sei verletzt worden, berichteten Oppositionelle.

Seit Beginn des Aufstands gegen Assad im März 2011 sind nach Angaben der Uno mehr als 70.000 Menschen getötet worden.

Al-Halki hatte das Amt des Regierungschefs im vergangenen August übernommen, nachdem der vorherige Ministerpräsident Riad Hidschab zur Opposition übergelaufen war.