Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Glück und Spucke: Borussia Dortmund steht im Finale der Champions League

Sie lesen gerade:

Mit Glück und Spucke: Borussia Dortmund steht im Finale der Champions League

Schriftgrösse Aa Aa

Herzschlag-Semifinale in der Champions League. Borussia Dortmund hat das Endspiel der Champions League erreicht. Die taktisch clever, wenn auch nicht immer fehlerfrei spielenden Westfalen haben dem erwarteten Sturmlauf Real Madrids trotzen können. Nach dem 4:1-Hinspielerfolg reichte dem BvB eine 0:2-Niederlage. Der eingewechselte Benzema hatte in der 83. Minute für Real Madrid getroffen. Kurz vor Schluss legte Ramos noch nach. Das reichte aber für die Borussia.

Die Dortmunder selbst vergaben, vor allem in der zweiten Halbzeit, einige gute Torchancen. Der vierfache Torschütze aus der Hinspiel, Robert Lewandowski, traf die Unterkante der Latte. Weitere Tormöglichkeiten wurden zum Teil fahrlässig vergeben. Torwart Roman Weidenfeller überzeugte mit starken Paraden. Letztlich zitterte sich Borussia Dortmund durch eine hektische Schlussphase ins Finale.