Eilmeldung

Eilmeldung

Tote und Verletzte nach Explosion einer Autobombe in Damaskus

Sie lesen gerade:

Tote und Verletzte nach Explosion einer Autobombe in Damaskus

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Explosion einer Autobombe sind in der Innenstadt von Damaskus mindestens 13 Menschen ums Leben
gekommen. Laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Sana wurden bei dem Anschlag am Al-Mardsche-Platz zudem 70 Menschen verletzt.

Am Vortag hatten Unbekannte in der syrischen Hauptstadt den Konvoi des Ministerpräsidenten Wael al-Halki angegriffen – der Regierungschef überlebte den Sprengstoffanschlag unverletzt. Elf Menschen, Passanten und Begleiter des Ministerpräsidenten, wurden bei dem Attentat getötet. Die Explosion ereignete sich in einem Viertel, in dem zahlreiche Funktionäre wohnen.

Informationsminister Omran al-Soabi sagte, der Anschlag zeige, dass sich die Extremisten von den Bemühungen der Regierung um eine politische Lösung bedroht fühlten.