Eilmeldung

Eilmeldung

Vierjährige stirbt nach Vergewaltigung in Indien

Sie lesen gerade:

Vierjährige stirbt nach Vergewaltigung in Indien

Schriftgrösse Aa Aa

Der Vergewaltigungshorror in Indien nimmt kein Ende: Nun ist eine Vierjährige zwei Wochen, nachdem sie vergewaltigt wurde, an den Folgen ihrer Verletzungen gestorben. Nach Angaben der Ärzte wurde am Montagabend Herzstillstand festgestellt. Zuvor hatte sich der Zustand der Kleinen schon zusehends verschlechtert. Das Mädchen soll Mitte April von zwei Männern mit Schokolade vom Elternhaus weggelockt, von einem der beiden vergewaltigt und am nächsten Morgen blutend in einem Feld gefunden worden sein.

Ihre weinende Mutter fordert die härteste Strafe für den Vergewaltiger: Er solle lebendig verbrannt werden, damit die ganze Welt sehen könne, wie so ein Verbrecher bestraft wird, und das solle alle anderen abschrecken.

Drei Vergewaltigungen von Mädchen zwischen vier und sechs hatten Indien allein in den vergangenen beiden Wochen schockiert. Im Dezember hatte die Gruppenvergewaltigung einer 23-jährigen Studentin die ganze Welt aufgewühlt.