Eilmeldung

Eilmeldung

Hollande und Letta auf Wachstumskurs

Sie lesen gerade:

Hollande und Letta auf Wachstumskurs

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei auf gleicher Linie: Italiens neuer Regierungschef hat nach seinem Antrittsbesuch in Berlin Frankreichs Staatspräsident in Paris getroffen – und mit François Hollande eint Enrico Letta doch mehr als mit Angela Merkel. Beide sehen zwar ein, dass sie sparen müssen, doch wollen sie
mehr Gewicht aufs Wachstum legen. Und beide drängten, schnellstmöglich eine Bankenunion zu errichten, um Unternehmen die Geldbeschaffung zu erleichtern.

“Wir haben vor allem über die Notwendigkeit gesprochen, beim nächsten Europäischen Gipfeltreffen im Juni, ohne Zeit zu verlieren, alles daran zu setzen, dass Europa fürs Wachstum die nötigen Maßnahmen mit derselben Entschlossenheit ergreifen kann, wie sie in den vergangenen Monaten und Jahren für die Haushaltskonsolidierung an den Tag gelegt wurde”, betonte Letta.

Hollande blies ins selbe Horn:
“Wir müssen heute dieselben Anstrengungen unternehmen, aber diesmal fürs Wachstum, für die Konjunktur, für die Beschäftigung und vor allem für die Beschäftigung der Jugend.”

Lettas Forderung an die EU: Sie dürfe die Bürger nicht demoralisieren, sondern müsse zeigen, dass sie ihnen helfe. Nach dem Paris-Besuch wird er in Brüssel sein Anliegen vortragen.

Die Einschätzung unseres Pariser Korrespondenten: “Mit seiner Europa-Tournee will Enrico Letta die Front der Staaten stärken, die eine neue, mehr auf Wachstum ausgerichtete Politik favorisieren. Eine Front, die letztlich von Frankreich angeführt wird.”