Eilmeldung

Eilmeldung

Van Gogh zurück im eigenen Museum

Sie lesen gerade:

Van Gogh zurück im eigenen Museum

Schriftgrösse Aa Aa

Nach sieben Monaten Renovierung hat das Van Gogh Museum in Amsterdam wieder seine Pforten geöffnet – und der Andrang ist groß.
Mehr als eine Million Besucher kommen jährlich in das Museum.

Die umfangreichste Sammlung von Werken des niederländischen Post-Impressionisten ist hier zu sehen, allein mehr als 200 Gemälde. Während der Renovierung war der Großteil in einem anderen Museum in Amsterdam untergebracht.

Neu jetzt:
“Die große Veränderung, die die Besucher bemerken werden, sind die Farben der Wände. Wir haben jetzt dunklere Farbtöne im ganzen Gebäude, blau, gelb und grau. Es gibt viel zu sehen, sehr viel mehr Bilder von Van Gogh, mehr Zeichnungen, Briefe, Künstlermaterialien – Dinge, die gewöhnlicherweise nicht im Van Gogh Museum zu sehen sind”, erläutert Kuratorin Marije Vellekoop.

Neben der Dauerausstellung zeigt das Museum von diesem 1. Mai an die Sonderausstellung “Van Gogh bei der Arbeit”.

Der Maler galt als genialer Autodidakt – doch hinter der vermeintlichen Spontanität steckte harte Arbeit, van Gogh setzte auf Handwerk und Fachkunde.

Zu Lebzeiten wurde er seine Bilder nur schwer los – nach seinem Tod erzielten sie Rekordpreise.