Eilmeldung

Eilmeldung

Kalifornien kämpft gegen Buschfeuer

Sie lesen gerade:

Kalifornien kämpft gegen Buschfeuer

Schriftgrösse Aa Aa

In Südkalifornien ist am Mittag rund 150 Kilometer von Los Angeles entfernt ein weiteres Buschfeuer ausgebrochen. In Windeseile breiteten sich die Flammen entlang des berühmten Highway 101 aus.

Mit Hubschraubern, Löschflugzeugen und vom Boden aus versuchten die Feuerwehrleute, ihrer Herr zu werden.

Starker Wind trieb das Feuer über unbesiedelte Landstriche, doch auch mindestens ein Haus fiel den Flammen zu Opfer. Sicherheitshalber evakuierten die Behörden einen Komplex von rund 200 Mobilhäusern.

Die übrigen Anwohner der Gegend wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben, sich aber auf eine mögliche Evakuierung gefasst zu machen.

Mehrere Brände wüten in Kalifornien. Wind, Hitze und große Trockenheit bieten optimalen Nährboden für die Flammen. Die Feuerwehr spricht von Bedingungen, wie man sie normalerweise vom Juni gewöhnt sei.