Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea: 15 Jahre Zwangsarbeit für US-Bürger

Sie lesen gerade:

Nordkorea: 15 Jahre Zwangsarbeit für US-Bürger

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Amerikaner Kenneth Bae ist in Nordkorea zu 15 Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden. Das meldet die staatliche Nachrichtenagentur des Landes.
Dem gebürtigen Südkoreaner, der auch unter dem Namen Pae Jun Ho bekannt ist, war vorgeworfen worden, das kommunistische Regime stürzen zu wollen. Der Tourismusmanager habe ein Geständnis abgelegt, berichten die Staatsmedien.
Nordkoreanischen Angaben zufolge war der 44-Jährige Anfang November eingereist und im Norden des Landes festgenommen worden. Einer seiner Begleiter hätte sensible Daten auf einer Festplatte mit sich geführt. In der Vergangenheit waren wiederholt US-Bürger in Nordkorea festgehalten worden, nach Vermittlungen aber wieder freigelassen worden.