Eilmeldung

Eilmeldung

Judo-Premiere in Baku

Sie lesen gerade:

Judo-Premiere in Baku

Schriftgrösse Aa Aa

Zweiter Judo Grand Slam des Jahres und Premiere in Baku. Erstmals kämpften die Judoka in der Hauptstadt Azerbauidschans um die Titel in den verschiedenen Gewichtsklassen.

Im Finale der Klasse bis 48 Kilo bei den Damen setzte sich die Türkin Ebru Sahin gegen Otgontsetseg Galbadrakh aus der Mongolei durch. Die Bronzemedaillengewinnerin der letzten Europameisterschaften siegte mit Ippon. Platz 3 in dieser Gewichtsklasse ging an die Russin Rada Biktimirova und Sumeyye Akkus aus der Türkei.

Dafür gab es bei den Herren einen mongolischen Sieg. Amartuvshin Dashdavaa, bei diesem Grand Slam in Baku an 1 gesetzt, besiegt in seinem Finale der Klasse bis 60 Kilo den Kasachen Askhat Temanov. Dabei musste der Mongole zunächst den Rückstand eine Waza-ari-Wertung aufholen. Zwei Waza-ari-Wertungen für Dashdavaa brachten letztlich die Entscheidung. Rang 3 teilten sich Robert Mshvidobadze aus Russland und der Tscheche Pavel Petrikov.