Eilmeldung

Eilmeldung

Orthodoxe feiern Ostern

Sie lesen gerade:

Orthodoxe feiern Ostern

Schriftgrösse Aa Aa

Die orthodoxen Kirchen feiern heute das Osterfest – mehr als einen Monat nach den westlichen Kirchen. Zum Ende der Fastenzeit pilgerten gestern Gläubige in Russland zu Kirchen und Kathedralen. Priester segneten Osterkuchen und bunte Eier, jene Speisen, die für Wochen tabu waren.

Hunderte strömten auch in die Epiphanien-Kathedrale zu Jelochowo in Moskau. Sie erwarteten dort die Ankunft des Heiligen Feuers aus der Grabeskirche in Jerusalem.

Auch in der Ukraine pilgerten die Gläubigen gestern in die Kirchen. Priester segneten Speisen. Viele Gläubige blieben die Nacht zu Sonntag in den Gotteshäusern und feierten dort den Beginn des wichtigsten christlichen Feiertags.

Das orthodoxe Osterfest liegt später als das der westlichen Kirchen, weil sich die Orthodoxen nach dem alten julianischen und nicht nach dem später eingeführten gregorianischen Kalender richten.