Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Massenproteste gegen Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Frankreich: Massenproteste gegen Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

Sie versammelten sich auf dem symbolträchtigen Place de la Bastille, wo einst die Französische Revolution begann: Zehntausende Menschen haben in Paris gegen die europäische Sparpolitik protestiert. Die extreme Linke hatte zu der Demonstration aufgerufen. Der Protest richtete sich auch gegen Präsident Francois Hollande, der heute vor einem Jahr seit Amt antrat.

Sein früherer Parteifreund Jean-Luc Mélenchon sagte: “Es sind wir, die ein Jahr später sagen, wir haben unsere Meinung nicht geändert. Wir wollen nicht, dass die Finanzwelt regiert. Wir akzeptieren keine Sparpolitik, die unsere Menschen endlos leiden lässt, so wie im restlichen Europa.”

Mélenchon sagte weiter, den Europäern einen Sparkurs aufzuzwingen, wohl wissend, dass die Schulden niemals zurückgezahlt werden, sei sinnlos, grausam und sadistisch. Die Demonstranten riefen immer wieder “Widerstand, Widerstand”. Eine Demonstrantin sagte “Zahlreiche, einflussreiche Ökonomen sagen deutlich: Mit dieser Sparpolitik fahren wir gegen die Wand. Denn die Menschen auf der Welt werden ärmer und ärmer.”

Der Sozialist Hollande hatte im Wahlkampf versprochen, den Franzosen harte Sparmaßnahmen zu ersparen. Trotz einer drohenden Wirtschaftskrise hat er bislang aber auf tiefe Einschnitte und umfangreiche Steuererhöhungen verzichtet.