Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Giulio Andreotti mit 94 Jahren gestorben

Sie lesen gerade:

Italien: Giulio Andreotti mit 94 Jahren gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Giulio Andreotti ist tot. Der bekannteste italienische Politiker der Nachkriegsjahrzehnte wurde 94 Jahre alt.

Der Christdemokrat Andreotti war etliche Male Minister und führte dann lange Zeit selbst die Regierung.

Erst Anfang der Neunziger war seine große Zeit vorbei: Die italienische
Nachkriegsrepublik zerfiel – und damit auch seine Partei.

Andreotti selbst kam wegen Mafiavorwürfen vor Gericht, wurde letztlich jedoch freigesprochen; in einem weiteren Fall trat eine Verjährung ein.

Andreotti wurde zu jener Zeit aber auch Senator auf Lebenszeit und mischte
so noch bis ins hohe Alter in der Politik mit.

In einem Gespräch vor vier Jahren äußerte sich Andreotti, schon hochbetagt, unter anderem zu den Aussichten für Europa: “Europa muss und wird sich entwickeln”, sagte er; “es kann nicht von einem Tag auf den anderen vollkommen sein. Man muss von allem das Beste nehmen und versuchen, die Mängel zu beheben.”

Ob Andreotti Angst vor dem Tod habe, fragt der Journalist?

“Natürlich denke ich daran nicht gerne und sowenig wie möglich”, sagte er: “Am besten ist es, man denkt nicht an den Tod. Man darf sich aber auch nicht einbilden, man sei unsterblich.”