Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzmärkte lassen Portugal wieder mitspielen

Sie lesen gerade:

Finanzmärkte lassen Portugal wieder mitspielen

Schriftgrösse Aa Aa

Das Euro-Krisenland Portugal hat eine neue zehnjährige Staatsanleihe begeben – zum ersten Mal seit im Frühjahr 2011 internationale Finanzhilfen nötig wurden. Die Rendite lag bei 5,6 Prozent – weniger als halb so viel wie vor einem Jahr. Eine Bundesanleihe mit zehn Jahren Laufzeit wird zur Zeit mit 1,2 Prozent verzinst.

Die portugiesische Anleihe nicht durch eine öffentliche Auktion begeben, sondern in syndizierter Form. Dabei übernehmen die beteiligten Banken die Papiere zunächst in ihre Bücher, um sie dann interessierten Investoren anzubieten.

Eine gelungene Platzierung im Wert von mindestens drei Milliarden Euro gilt als ein Schritt zur Rückkehr Portugals an die internationalen Finanzmärkte. Bereits im Februar war es dem Land gelungen, eine bestehende fünfjährige Anleihe aufzustocken.

Die Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho hatte am Freitag milliardenschwere Ausgabenkürzungen angekündigt und dafür Lob von der EU-Kommission kassiert.

Das starke Engagement der portugiesischen Behörden sei sehr wichtig, so der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn.

Mit Reuters