Eilmeldung

Eilmeldung

Putin kämpft mit schlechten Umfragewerten

Sie lesen gerade:

Putin kämpft mit schlechten Umfragewerten

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Jahr nach Antritt seiner dritten Amtszeit als russischer Präsident kämpft Wladimir Putin mit schlechten Umfrageergebnissen. Das ukrainische Institut IFAK befragte 1000 Russen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. Fast die Hälfte zeigte sich unzufrieden mit Putins Amtsführung, vor einem Jahr hatten noch fast drei Viertel der Russen eine Hoffnung für das Land in ihm gesehen.

Putin verbot Auslandskonten für Minister. Er sagte, Ziel der Arbeit seiner Regierung sei es, die Lebensqualität für die Bürger zu verbessern, vor allem die Qualität des Management des Staates und der Verwaltung.

Am Montag hatten mehrere Tausend Kremlkritiker gegen den Kurs von Putin pritestiert. Sie forderten die Freilassung politischer Gefangener und beklagten zunehmende Repressionen seit seiner Rückkehr ins Präsidentenamt.

Vor genau einem Jahr waren am Vorabend von Putins Amtseinführung
Proteste von Regierungsgegnern eskaliert. Weit mehr als 20 Aktivisten drohen wegen “Beteiligung an Massenunruhen” jahrelange Haftstrafen.