Eilmeldung

Eilmeldung

USA und Japan wollen Cyberangriffe stoppen

Sie lesen gerade:

USA und Japan wollen Cyberangriffe stoppen

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA und Japan beraten bei einer Konferenz in Tokio über die Abwehr von Cyber-Angriffen.

Am Montag haben die USA China erstmals offiziell gezielte Spionageangriffe auf die Computernetzwerke des amerikanischen Militärs vorgeworfen. Nach einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums versucht China Informationen über die US-Außenpolitik und militärische Planungen zu bekommen.

Christopher Painter vom US-Aussenministerium macht klar:
“Es ist klar, dass wir im Cyberspace neben technischen Bedrohungen, wie den Angriffen auf unsere Computersysteme auch politischen Gefahren ausgesetzt sind. Die Zukunft des Internets, eine Technologie die so viel Wachstum nicht nur für unsere beiden Länder sondern weltweit hervorgebracht hat, ist an einem Wendepunkt. “

China setzt nach Erkenntnissen der USA bei der raschen Modernisierung seiner Streitkräfte auch auf Spionage. Mit dem Ausforschen der Industrie in anderen Ländern wolle China auch seine Abhängigkeit von ausländischen Rüstungsfirmen verringern,