Eilmeldung

Eilmeldung

Vorjahresrevanche und Clásico beim Final Four der Euroleague

Sie lesen gerade:

Vorjahresrevanche und Clásico beim Final Four der Euroleague

Schriftgrösse Aa Aa

In London wird ab Freitag die beste Basketball-Vereinsmannschaft Europas gesucht. ZSKA Moskau gegen Olympiakos Piräus und der spanische Klassiker FC Barcelona gegen Real Madrid heißen die Begegnungen beim Final Four der Euroleague. Vassilis Spanoulis nahm zuvor die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler dieser Saison entgegen und führt Titelverteidiger Olympiakos in die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen den russischen Meister.

“Jeder weiß, dass das Jahr nach einem Titelgewinn ganz besonder schwer ist. Dass wir wieder im Final Four stehen, ist schon ein Erfolg für uns”, meint der Grieche.

Im vergangenen Jahr unterlag ZSKA mit einem Punkt Differenz im Endspiel. Da ist noch eine Rechnung offen.

“Ich habe noch nie ein Finale verloren und dann die Chance erhalten, in der nächsten Saison in dieser Art Revanche erneut gegen die Mannschaft anzutreten, die einen bezwungen hat. Aber für zusätzlichen Druck sorgt diese Situation nicht”, sagt ZSKA-Centerspieler Nenad Krstic.

Erst zum zweiten Mal nach 1996 steigt “El Clásico” bei einem Euroleague Final Four. Seinerzeit gewann Barca im Halbfinale hauchdünn. In der spanischen Liga ist die Bilanz der direkten Duelle in dieser Saison ausgeglichen. Souveräner Tabellenführer sind jedoch die Königlichen, Barca ist Dritter.