Eilmeldung

Eilmeldung

Arcelor Mittal spart weiter

Sie lesen gerade:

Arcelor Mittal spart weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Hohe Überkapazitäten und Verluste der europäischen Stahlwerke haben beim weltgrößten Stahlhersteller ArcelorMittal im ersten Quartal rote Zahlen verursacht. Unter dem Strich stand ein Minus von 265 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen im gleichen Zeitraum noch 70 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet – bei 17,5, jetzt 15 Milliarden Euro Umsatz.

Insgesamt will der Konzern in diesem Jahr die Kosten um rund 770 Millionen Euro drücken wie auch in den kommenden beiden Jahren.

Schon im zweiten Quartal solle es weiter nach oben gehen, versprach Vorstandschef Lakshmi Mittal. An der Börse reagierten die Aktien mit einem Kurssprung von zeitweise mehr als 7 Prozent.

Der Branchenverband Eurofer schätzt die Überkapazitäten in Europa bei normalem Bedarf auf rund ein Viertel.

Mit dpa