Eilmeldung

Eilmeldung

In Griechenland sinken selbst die Preise

Sie lesen gerade:

In Griechenland sinken selbst die Preise

Schriftgrösse Aa Aa

Die tiefe Rezession in Griechenland drückt die Preise weiter nach unten. Im April sanken die Verbraucherpreise den zweiten Monat in Folge – um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das sei der zweite Deflations-Monat seit 1968, so die griechischen Preis-Statistiker.

Das Land ist im sechsten Jahr der Rezession. Die griechische Wirtschaft ist seit 2008 insgesamt um ein Fünftel geschrumpft. Erst 2014 stellt die griechische Notenbank wieder etwas Wachstum in Aussicht.

Zwar können Verbraucher nun günstiger einkaufen – lassen aber vielleicht auch bleiben, weil sie auf noch günstigere Preise warten. Zudem waren sie bis vor kurzem das Gegenteil gewohnt:

In den zehn Jahren bis 2011 war der Konsum insgesamt 46 Prozent teurer geworden, im Vergleich zu 29 Prozent in der Euro-Zone insgesamt.

Mit Reuters