Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien will UNO jetzt doch ins Land lassen

Sie lesen gerade:

Syrien will UNO jetzt doch ins Land lassen

Schriftgrösse Aa Aa

Syrien ist bereit, sofort eine UN-Kommission zur Untersuchung möglicher Giftgasangriffe einreisen zu lassen. Vizeaußenminister Faisal Mokdad sicherte zu, die Kommission könne untersuchen, “was sich in Chan al-Assal ereignet habe“. Die syrische Armee und die Aufständischen werfen sich gegenseitig den Einsatz von Giftgas vor. Zugleich drohte Mokdad mit einer entschlossenen Reaktion im Falle neuer israelischer Angriffe auf syrisches Territorium. Israel hatte eine Reihe von Luftangriffen auf Ziele in Syrien geflogen.

Der Syrien-Sondergesandte von UN und Arabischer Liga, Lakhdar Brahimi, will trotz allem Frust seine Vermittlungsbemühungen fortsetzen. Anfang des Monats hatte der frühere algerische Außenminister zu erkennen gegeben, dass er seinen Auftrag zurücklegen wolle, weil sich keine möglichst schnelle Friedenslösung in Syrien abzeichne. Wie die UNO mitteilte, entsprach Brahimi jetzt einer Bitte von Generalsekretär Ban Ki-Moon, weiterzuarbeiten.