Eilmeldung

Eilmeldung

Notstand in Nigeria - Präsident schickt Truppen gegen Islamisten

Sie lesen gerade:

Notstand in Nigeria - Präsident schickt Truppen gegen Islamisten

Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen die islamistische Sekte Boko
Haram hat Nigerias Präsident Goodluck Jonathan am Dienstag für drei Bundesstaaten des afrikanischen Landes den Notstand ausgerufen. In einer Rundfunkansprache kündigte er zugleich den Einsatz von mehr Sicherheitskräften an: “Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte hat Anweisung, weitere Truppen in die betroffenen Gebiete zu schicken. Die Soldaten sollen alles im Rahmen ihres Mandats mögliche tun, um den Aufständischen und Terroristen dort das Handwerk zu legen.”

Zuletzt hatte sich Sektenchef Abu Shekau zur Entführung mehrerer Frauen und Kinder aus dem Nordosten des Landes bekannt. Er forderte die Freilassung inhaftierter Sektenmitlgieder und rief zur Jagd auf Christen auf. Der Name der Sekte bedeutet in der örtlichen Hausa-Sprache soviel wie “westliche Bildung verboten”.