Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut etliche Tote bei Anschlägen im Irak

Sie lesen gerade:

Erneut etliche Tote bei Anschlägen im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Im Irak sind auch heute wieder mehrere Anschläge verübt worden. Dabei wurden etliche Menschen getötet; die genaue Zahl ist unklar.

Die Anschläge ereigneten sich in der Hauptstadt Bagdad, vor allem im Viertel Sadr City, wo Moslems der schiitischen Glaubensrichtung leben.

Zu den Anschlägen bekannt hat sich niemand. Schon gestern gab es in Bagdad und im Nordirak Anschläge vor allem in schiitischen Gegenden; dabei wurden über dreißig Menschen getötet.

Im Irak fällt es chronisch schwer, Sunniten, Schiiten und Kurden an einen Tisch zu bringen. Die Macht liegt vor allem in den Händen der Schiiten, so dass Sunniten sich oft benachteiligt fühlen. Die Kurden dagegen führen ein weitgehend autonomes
Dasein im Landesnorden.

Die Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten hat nun einen Höhepunkt erreicht, seit 2011 die amerikanischen Soldaten abgezogen sind. Sie ist aber noch um einiges entfernt vom Ausmaß der Gewalttaten in den Jahren 2006 und 2007.