Eilmeldung

Eilmeldung

Die Eurovisions-Siegerin Emmelie de Forest

Sie lesen gerade:

Die Eurovisions-Siegerin Emmelie de Forest

Schriftgrösse Aa Aa

Zart, zerbrechlich, unschuldig, elfenhaft mit ihrem weißen Hemdchen und barfuß – so wird Emmelie de Forest gesehen und beschrieben. Die Sängerin wurde am 28. Februar 1993 im dänischen
Randers geboren. Sie soll schon im Alter von neun Jahren gern gesungen haben und trat bereits mit 14 auf Festivals auf. Seit 2011 lebt sie in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen und studiert dort
Gesang. Mit vollem Namen heißt die Grand-Prix-Siegerin Emmelie Charlotte-Victoria de Forest.

Kurz vor dem Finale des internationalen Wettbewerbs hatte Emmelie erzählt, dass sie eine Ur-Urenkelin der britischen Königin Victoria sei und damit eine Verwandte der heutigen Queen Elizabeth II.
Victorias ältester Sohn Edward VII. (1841-1910) habe viele uneheliche Kinder gehabt: “Eines von ihnen war mein Großvater – den hatte er mit einer österreichischen Prinzessin.” Ob das wirklich stimmt? Eines ist jedoch sicher: Jetzt ist Emmelie de Forest die Eurovisions-Prinzessin 2013.

dpa