Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlament will Spareinlagen bis 100 000 Euro sichern

Sie lesen gerade:

EU-Parlament will Spareinlagen bis 100 000 Euro sichern

Schriftgrösse Aa Aa

Geht es nach dem EU-Parlament, sind alle Spareinlagen bis 100 000 Euro in der EU nach wie vor sicher, aber: bei größeren Guthaben könnten in Zukunft Teile zur Rettung einer Bank herangezogen werden. In Straßburg hat der Wirtschaftsausschuss des Parlaments über einen entsprechenden Gesetzesentwurf abgestimmt.

Vorbild ist die Bankenkrise in Zypern, bei der aus Spareinlagen über 100 000 Euro ein Teil zur Rettung von Banken herangezogen wurde. Insgesamt steuerten die die Bankkunden so 6 Milliarden Euro zur Bankenrettung auf der Insel bei. Die Institute sollen aber erst auf diese Möglichkeit zurück greifen können, wenn sie eine Reihe anderer Möglichkeiten ausgeschöpft haben.

Die EU-Parlamentarier wollen mit dem Gesetzesentwurf europaweit sicherstellen, dass die Steuerzahler nicht erneut alleine eine Bank retten müssen. Die Banken der EU haben seit 2008 mit 1,7 Billionen Euro aus Steuergeldern erhalten.

Die Entscheidung über ein derartiges Gesetz muss aber von allen 27 EU-Mitgliedsstaaten und dem Parlament gemeinsam getroffen werden. Das Gesetz könnte 2016 in Kraft treten.