Eilmeldung

Eilmeldung

Tornado-Drill wird für Kinder zur Todesfalle

Sie lesen gerade:

Tornado-Drill wird für Kinder zur Todesfalle

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist eine Schneise der Verwüstung, die der Tornado bei Oklahoma City in den USA hinterlassen hat. Der Vorort Moore – komplett zerstört. Mindestens 24 Menschen kamen ums Leben. Viele von ihnen Kinder, die in einer Schule Zuflucht gesucht hatten. Ihnen wurde ausgerechnet zum Verhängnis, was sie für den Fall eines Tornados gelernt hatten.

Becky Nelson von den Rettungseinheiten: “Alle Kinder waren in der Eingangshalle, wie sie es in ihrem Tornado-Übungen gelernt hatten, und das Dach brach dann über ihnen zusammen. Es wird vermutet, dass Wasserleitungen brachen und die Kinder ertranken, weil sie sich nicht aus den Trümmern befreien konnten. Das betrifft wohl alle 24 Kinder, denn sie waren in der Halle mit den Trümmern.”

Insgesamt sollen 75 Kinder und mehrere Lehrer in der völlig verwüsteten Grundschule gewesen sein, immer wieder konnten Überlebende aus den Trümmern geborgen. Die Schule lag mitten im Zentrum des tödlichen Sturms. Die Kinder erinnern sich:

Ein Schüler: “Ich lag am Boden und ich konnte kaum etwas hören vor Lärm außer krachenden Geräuschen und schreienden Kindern.”

Ein anderer Junge: “Ich konnte nichts sehen, es war laut und ich konnte kaum etwas hören.”

40 Minuten lang tobte der Tornado durch Moore, er erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern in der Stunde.

Eine Mutter: “Die Kinder wurden umgeschmissen. Wir haben versucht, zu ihnen zu gelangen, aber die Türen waren zu, es ging also nicht. Es ist schwer, Transportmöglichkeiten zu finden, um zur Schule zu gelangen, wir wissen also nicht.”

Der kleine Josiah ist lebend aus den Trümmern der Schule gelangt, jetzt sucht er, wie einige andere Kinder, nach seinen Eltern.

“Wenn meine Mutter und mein Vater noch leben, bringen sie uns wahrscheinlich in ein Hotel, bis das Haus wieder aufgebaut ist.”

Insgesamt wurden zwei Grundschulen getroffen und auch vom Krankenhaus des Ortes steht nur noch eine Ruine. US-Präsident Barack Obama hat den Opfern des verheerenden Tornados schnelle Hilfe versprochen. Moore werde alles erhalten, was nötig sei.