Eilmeldung

Eilmeldung

Garcia beleidigt Tiger Woods rassistisch

Sie lesen gerade:

Garcia beleidigt Tiger Woods rassistisch

Schriftgrösse Aa Aa

Auf die Frage, ob Garcia sich mit Tiger Woods zum Essen treffen würde, antwortete dieser flappsig:
“Jeden Abend und es gibt “fried chicken”. Der Ausdruck “gebratenes Huhn” gilt in den USA als rassistisch gegenüber Afroamerikanern. Der Spanier hat sich nun dafür entschuldigt, er habe niemand beleidigen wollen.
“Der Kommentar war nicht dumm. Er war falsch, verletzend und eindeutig unangemessen”, anwortete Woods per Twitter.
Ein Reporter fragte den Amerikaner, ob er nun den Streit beiseite legen wolle:
“Nein.”
Die verbalen Scharmützel dauern schon länger an, beide bezeichnen sich als Weichei und Lügner.
Garcia wurde gefragt, ob er Woods nicht mögen würde:
“Man kann nicht jeden mögen, so einfach ist das. Der eine liegt einem, der andere nicht. Er braucht mich nicht in seinem Leben und ich ihn nicht. Wir sollten wir nun zum Alltag übergehen.”
Das Ende der Streitigkeiten der beiden Golfprofis ist nicht in Sicht.