Eilmeldung

Eilmeldung

Rubens, der Europäer!

Sie lesen gerade:

Rubens, der Europäer!

Schriftgrösse Aa Aa

Bekannt ist Rubens, der Barockmeister, als Maler üppiger Frauenformen. Eine Ausstellung im neuen Louvre-Ableger im nordfranzösischen Lens präsentiert eine andere Facette, Rubens, den Europäer. Nicht nur einer der gefragtesten und produktivsten Künstler des 17. Jahrhunderts war er, sondern auch ein einflussreicher politischer Berater in einem vom Krieg erschütterten Europa, der die Welt, die er sah, auf seinen Gemälden schilderte.

“Man sollte sich vor Augen führen, dass er in einem Europa lebte, in dem sich das gesamte Leben der meisten Menschen, von der Geburt bis zum Tod, in einem Umkreis von ein paar Kilometern abspielte”, erläutert Kurator Blaise Ducos. “Die Werke, die wir in dieser Ausstellung sehen, sind genau das Gegenteil. Sie stammen von jemandem, der viele Reisen machte, nach Italien, Spanien, England und Paris, wo er am Palais du Luxembourg arbeitete. Er hatte eine unvergleichlich große Reichweite. Allein das macht ihn zu einem wahrhaftigen Europäer, der sich von seinen Zeitgenossen unterschied.”

Der Maler Rubens hat maßgeblich die Kunstgeschichte geprägt mit historischen und religiösen Porträts, sinnlichen Darstellungen, aber auch nachdenklichen Bildern über die Doppeldeutigkeit der Welt. Über 170 Werke aus der ganzen Welt wurden für die Ausstellung im Louvre-Lens zusammengetragen. Sehen kann man Rubens Europa bis zum 23. September.