Eilmeldung

Eilmeldung

Syrienkonferenz sieht keine Zukunft für Assad

Sie lesen gerade:

Syrienkonferenz sieht keine Zukunft für Assad

Schriftgrösse Aa Aa

Syriens Präsident Baschar al-Assad kann in der Zukunft seines Landes keine Rolle spielen. Zu diesem Schluss kam ein Außenministertreffen in Jordanien.

Die elf Mitgliedstaaten der “Freunde des syrischen Volkes” erklärten, sie würden die syrischen Rebellen unterstützen, bis eine Übergangsregierung ohne Assad gebildet sei.

US-Außenminister John Kerry hatte zuvor gewarnt, dass die USA zur militärischen Unterstützung der Rebellen bereit seien. “Das Blutvergießen muss aufhören”, so Kerry in Amman. “Aus diesem Grunde sind wir hier und wir brauchen keine weiteren Beweise dafür, dass wir jetzt handeln müssen.”

Vor dem Konferenzsaal in Amman stellten demonstrierende Unterstützer von Assads Regime die Frage: Wenn dies die Freunde des syrischen Volkes sind, wer sind dann seine Feinde?