Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Anfang vom Ende der Zentralbank-Geldschwemme?

US-Senatoren haben Apple unter Verdacht, Milliarden an Steuern vermieden zu haben. Aber der Technologie-Riese – eines der weltweit wertvollsten Unternehmen – bestreitet das. Es halte die US-Gesetze ein und zahle jeden einzelnen Dollar, den es schulde.

So wie es aussieht, könnten auch Leute mit Bankkonten in der Europäischen Union gezwungen werden, zu zahlen. Der Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments hat für einen Gesetzentwurf gestimmt, der für große Einleger den Verlust ihrer Ersparnisse bedeuten könnte, wenn eine in Schwierigkeiten geratene Bank zu retten ist.

Der Präsident der US-Notenbank Federal Reserve hat dem Kongress gesagt, dass die Wirtschaft immer noch Unterstützung braucht. Und dass die Zentralbank auch weiterhin durch Ankurbel-Programme diese Unterstützung liefert.

Das alles diskutieren wir mit Jonathan Ferro von Bloomberg im aktuellen Business Weekly.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu: