Eilmeldung

Eilmeldung

Hintergründe für Soldatenmord weiter unklar

Sie lesen gerade:

Hintergründe für Soldatenmord weiter unklar

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Polizei arbeitet fieberhaft an der Aufklärung der Hintergründe der mutmaßlichen
Terrorattacke auf einen Soldaten in London. Zuletzt wurde ein 29 Jahre alter Mann und eine gleichaltrige Frau unter dem Verdacht der Beihilfe vorläufig festgenommen und verhört. Mehrere Wohnungen in verschiedenen Teilen Londons und in der Grafschaft
Lincolnshire wurden durchsucht.

“Es ist noch zu früh, um etwas über die Hintergründe zu sagen, “sagte ein Polizeioffizier, “wie sie wissen, untersuchen Spezialisten der Anti-Terror-Einheit dieses furchtbare Verbrechen und zwei Verdächtige liegen unter scharfer Bewachung in Londoner Krankenhäusern.”

Die Behörden gehen bislang davon aus, dass es sich bei den Tätern um sogenannte “einsame Wölfe” handelt und sie nicht einem Terrornetzwerk wie Al Kaida angehören.

“Dies zeigt uns, wie verletztlich wir alle sind”, so Verteigungsminister Philip Hammond, “aber es zeigt uns auch, dass wir uns nicht von dieser Art des Terrorismus in die Knie zwingen lassen werden.”

Am Tatort in Woolwich legten Menschen unterdessen Blumen und Zettel mit Beileidsbekundungen nieder. Die beiden mutmasslichen Täter hatten bei dem Mord islamistische Parolen ausgerufen. Polizei und Inlandsgeheimdienst kannten die Männer offenbar. Damit könnte das Verbrechen auch politisch brisant werden.