Eilmeldung

Eilmeldung

Obama will gezielter gegen Terroristen vorgehen

Sie lesen gerade:

Obama will gezielter gegen Terroristen vorgehen

Schriftgrösse Aa Aa

Für Angriffe gegen Terroristen mit ferngesteuerten Kampfflugzeugen, sogenannten Drohnen, sollen künftig strengere Regeln gelten. Das erklärte US-Präsident Barack Obama in einer sicherheitspolitischen Grundsatzrede an der National Defense University in Washington. Demnach dürfen nur Mitglieder von Al-Kaida oder deren Verbündete getötet werden.

“Amerika wird solche Schläge nicht führen, wenn die Terroristen gefangen genommen werden können,” so Obama, “wir wollen sie am liebsten immer festnehmen, verhören und vor Gericht stellen. Amerika wendet diese Waffen nur an gegen Terroristen, die eine anhaltende und akute Bedrohung für das amerikanische Volk darstellen. Zudem solle der Einsatz nur nach Beratungen mit den betroffenen Ländern erfolgen, versicherte der Präsident.

Als er auf das Thema “Guantanamo” zu sprechen kam, wurde er von einer Zwischenruferin unterbrochen. Sie forderte ihn auf, das Gefangenenlager auf Kuba sofort zu schließen.

Als der Präsident schließlich wieder zu Wort kam, rief er den Kongress auf, die bestehenden Hindernisse zum Transfer von Gefangenen in andere Länder zu lockern. Das Pentagon solle einen Ort in den USA bestimmen, an denen Militärverfahren gegen Terrorverdächtige stattfinden können, sagte Obama weiter, während auch außerhalb der Universität gegen das weltweit kritisierte Lager protestiert wurde..