Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Letzte Meldung
  • Zugunglück bei Graz: Bei Zusammenstoss beide Zugführer getötet, mehrere Personen verletzt
  • Der Copilot des abgestürzteGermanwings-Fluges hat den Autopiloten nach Ermittlerangaben bereits auf dem Hinflug nach Barcelona mehrfach auf eine zu niedrige Flughöhe eingestellt
Facebook Twitter Google+ Reddit
Indische Maoisten greifen Auto-Konvoi an
close share panel

Artikel teilen

Twitter Facebook

Im zentralindischen Bundesstaat Chhattisgarh ist ein Auto-Konvoi mit Anhängern der Kongresspartei von maoistischen Rebellen angegriffen worden. 24 Menschen sollen getötet worden sein, unter ihnen zwei hochrangige Politiker der Kongrsspartei. Mehr als dreißig Menschen wurden verletzt.

Der Konvoi war auf dem Rückweg von einer Kundgebung. Die Kongresspartei von Sonia Gandhi regiert auf Bundesebene, ist in Chhattisgarh aber in der Opposition.
Gandhi sagte, sie sei schockiert und verurteilte den Angriff.

Die Maoisten sind in mehr als einem Drittel der indischen Distrikte aktiv. Die Rebellen sehen sich als Vorkämpfer für die Rechte der Stammesvölker und Landlosen. Regierungschef Manmohan Singh kündigte staatliche Unterstützung für Verletzte und Hinterbliebene an. Singh hat die Maoisten in der Vergangenheit als größte Bedrohung für die innere Sicherheit Indiens bezeichnet.

Mehr dazu:

Heute in den Top-Nachrichten