Skip to main content

“La vie d’Adèle” triumphiert in Cannes
close share panel

Artikel teilen

Twitter Facebook
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Die Goldene Palme bleibt in Frankreich. Zum Abschluss des 66. Filmfests in Cannes ging der Hauptpreis an “La vie d’Adèle” von Abdellatif Kechiche. Das intime Drama erzählt die überwältigende Liebesgeschichte zweier Frauen. Das dreistündige Werk begeisterte die Zuschauer in Cannes mit seiner Intensität. Der Regisseur nahm die Auszeichnung mit seinen beiden Hauptdarstellerinnen Lea Seydoux und Adele Exarchopoulos entgegen.

Der zweitwichtigste Preis, der Große Preis der Jury, ging in diesem Jahr an “Inside Llewyn Davis” von den amerikanischen Brüdern Ethan und Joel Coen. Hauptdarsteller Oscar Isaac übernahm stellvertretend den Preis, quasi Silber in Cannes. Er schlüpft in die Rolle eines erfolglosen Folkmusikers.

Die französische Schauspielerin Bérénice Bejo ist als beste Darstellerin ausgezeichnet worden. Geehrt wurde die 36-Jährige für ihre Rolle einer Familienmutter in dem Drama “Le Passé” des iranischen Regisseurs Asghar Farhadi. Der Film zeigt, wie schwer es ist die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein