Eilmeldung

Eilmeldung

Coronavirus-Infektion verläuft tödlich

Sie lesen gerade:

Coronavirus-Infektion verläuft tödlich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich ist am Dienstag erstmals ein mit dem gefährlichen Coronavirus infizierter Mann gestorben. Bei dem Todesopfer handelt es sich nach Angaben der französischen Gesundheitsbehörden um einen 65-Jährigen. Er hatte nach einem Aufenthalt in Dubai Atemwegsprobleme entwickelt und war Ende April in ein Krankenhaus im nordfranzösischen Valenciennes eingeliefert worden.

Im März war bereits in München 73-jähriger Patient an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Er stammte aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnete das neue Coronavirus Mers-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus)als “eine Gefahr für die ganze Welt”. Es ähnelt dem Sars-Erreger, an dem vor zehn Jahren etwa 800 Menschen starben. Bislang gibt es 44 bestätigte Infektionen in acht Ländern. 22 Patienten starben. Die Krankheit weist grippeähnliche Symptome auf und kann unter anderem zu lebensgefährlichen Entzündungen der Atemwege führen.

Weiterführende Links

Weltgesundheitsorganisation WHO zum Coronavirus (englisch)

Weltgesundheitsorganisation WHO Statistik zum Coronavirus (englisch)