Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Medien fiebern erster Homo-Ehe entgegen

Sie lesen gerade:

Frankreichs Medien fiebern erster Homo-Ehe entgegen

Schriftgrösse Aa Aa

Begleitet von einem großen Medienaufgebot bereitet sich Frankreich auf die erste Schwulenhochzeit vor. Bei einem Herrenausstatter suchen sich die beiden Bräutigame die Hochzeitskleidung aus. Morgen wollen sich Vincent und Bruno dann im Rathaus der südfranzösischen Stadt Montpellier das Ja-Wort geben. Montpelliers sozialistische Bürgermeisterin war eine der Triebfedern der Homo-Ehe.

“Das Symbol sind nicht Vincent und Bruno. Das Symbol ist die Gleichheit vor dem Gesetz, das Symbol sind alle, die für dieses Gesetz gekämpft haben”, sagt Vincent, und Bruno fügt an: “Wir hoffen, bald eine Familie zu haben. Ganz sicher. Das Gesetz erlaubt die Adoption und das werden wir nutzen.”

Seit Monaten demonstrieren immer wieder hunderttausende Gegner der Homo-Ehe. Insbesondere das Adoptionsrecht für schwule Paare bringt sie auf die Palme. Dabei kam es zuletzt zu schweren Ausschreitungen. Rund 80 Polizisten sollen mögliche Krawalle in Montpellier verhindern.