Eilmeldung

Eilmeldung

Den Haag: Kriegsverbrecher muss für 25 Jahre hinter Gitter

Sie lesen gerade:

Den Haag: Kriegsverbrecher muss für 25 Jahre hinter Gitter

Schriftgrösse Aa Aa

Das Kriegsverbrechertribunal für das frühere Jugoslawien hat sechs ehemals ranghohe Führer der bosnischen Kroaten zu hohen Haftstrafen verurteilt. Für die Richter in Den Haag ist es erwiesen, dass sie sich Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig machten.

Jadranko Prlic habe eine Schlüsselrolle gespielt bei der Vertreibung von Muslimen aus der kroatischen Republik Herzeg Bosna. Er wurde zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Eine späte Entschädigung für die Opfer und ihre Angehörigen. Die Taten liegen etwa 20 Jahre zurück. Allein der Prozess dauerte insgesamt acht Jahre.

Das Urteil sei eine Genugtuung, meint die Überlebende Saja Corcic vor dem Gericht in Den Haag. Auf anständigen Kroaten und Katholiken liege nun kein Verdacht mehr, sie seien keine Kriminellen. Die Schuldigen hätten nun einen Namen.

Im bosnischen Krieg Anfang der 90er Jahre wurden Muslime planmäßig ermordet, gefoltert und vergewaltigt. Symbol für den Terror war die Belagerung der Stadt Mostar und die Zerstörung der historischen Steinbrücke.