Eilmeldung

Eilmeldung

Erstes "Ja" von Homosexuellen in Frankreich

Sie lesen gerade:

Erstes "Ja" von Homosexuellen in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich ist die erste Homo-Ehe geschlossen worden. Die Franzosen Vincent Autin und Bruno Boileau gaben sich im Rathaus von Montpellier das Ja-Wort. An der Zeremonie, die von Montpelliers Bürgermeisterin Hélène Mandroux geleitet wurde, nahmen gut 500 Gäste teil, unter ihnen 200 Freunde und Verwandte des Paares. Das Medieninteresse ist weltweit enorm. Mehr als 200 Journalisten berichteten über dieses Ereignis. Die Sicherheitsbehörden befürchteten Störaktionen radikaler Gegner der Homo-Ehe. Mehr als 100 Polizisten sind im Einsatz und sorgen für die Sicherheit. Die Homo-Ehe ist seit Mitte Mai in Frankreich legal. Sie war ein zentrales Wahlversprechen von Präsident François Hollande. Auch nach Verabschiedung des Gesetzes ist die Regelung in Frankreich vor allem wegen des Adoptionsrechts für homosexuelle Paare weiter umstritten.