Eilmeldung

Eilmeldung

Mutter spült Baby im Klo herunter

Sie lesen gerade:

Mutter spült Baby im Klo herunter

Schriftgrösse Aa Aa

In einer dramatischen Rettungsaktion ist in China ein zwei Tage alter Säugling aus einem Toilettenrohr befreit worden. Weil der neugeborene Junge jetzt im lokalen Krankenhaus im Brutkasten mit der Nummer 59 versorgt wird, haben ihn die Staatsmedien den Namen “Nr. 59” gegeben. Das 2,3 Kilogramm schwere Baby war am Samstag in einem Mietshaus die Gemeinschaftstoilette heruntergespült worden und musste von der Feuerwehr in einer dramatischen Rettungsaktion befreit werden. Wie das Neugeborene in den Abfluss kam ist unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes gegen eine 22-Jährige, die die Behörden alarmiert hatte. Sie hat inzwischen zugegeben, die Mutter zu sein. Aus Angst, sie könne nicht für den Unterhalt des Kindes aufkommen, hatte sie sich zunächst nicht als Mutter offenbart. In der Volksrepublik ist es gesellschaftlich wenig akzeptiert, dass unverheiratete Frauen Kinder zur Welt bringen.