Eilmeldung

Eilmeldung

Sanierungsfall, Erziehungsanstalt: Deutscher Kommissar zieht über EU her

Sie lesen gerade:

Sanierungsfall, Erziehungsanstalt: Deutscher Kommissar zieht über EU her

Schriftgrösse Aa Aa

Er hat kein Blatt vor den Mund genommen. Auf dem Treffen der Deutsch-belgisch-luxemburgischen Handeslskammer kritisierte Energiekommissar Günther Oettinger den Zustand der EU aufs Schäfste. Das berichtete die deutsche Boulevard-Zeitung Bild.

Brüssel sei ein Sanierungsfall, es zelebriere sich als Erziehungsanstalt für den Rest Europas. Es gebe zuviele, die immer noch glaubten, alles werde gut.

Oettinger erklärte, EU-Mitgliedsstaaten wie Rumänien, Bulgarien oder Italien seien kaum regierbar.

Frankreich müsse dringend seine Renten reformieren und habe viel zuviele Beamte – doppelt soviele wie im EU-Durchschnitt. Doch Paris mache seine Hausaufgaben nicht.

Deutschland sei dabei, seinen wirtschaftlichen Fortschritt durch Debatten über Mindestlohn, Frauenquote oder Betreuungsgeld zu verspielen, meint der konservative Politiker.

Oettinger schüttet mit seiner Kritik Öl ins Feuer während die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD schlechte Zahlen präsentiert: Laut Jahresausblick fällt das Wachstum der Eurozone weiter hinter dem der USA und Japans zurück.