Eilmeldung

Eilmeldung

Erste russische Raketen in Syrien eingetroffen

Sie lesen gerade:

Erste russische Raketen in Syrien eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

Die ersten russischen Luftabwehrraketen vom Typ S-300 sind bereits in Syrien eingetroffen. Dies teilte der syrische Staatspräsident Baschar al-Assad in einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender Al-Manar mit. Die restlichen Raketen würden schon bald an Syrien ausgeliefert werden, fügte Assad hinzu. Die libanesische Zeitung al-Akhbar veröffentliche am Donnerstag Teile des Interviews, das der Hisbollah-Sender Al-Manar am Abend (20.00 MESZ) ausstrahlen will, vorab.

Das hochmoderne russische Flugabwehrraketensystem S-300 hat eine Reichweite von 200 Kilometern. Seine Stationierung erhöht das Risiko, das die israelische Luftwaffe eingeht, wenn sie – wie in den vergangenen Monaten – Ziele in Syrien bombardiert erheblich.

Weiterführende Links

Al-Manar TV (englisch)

Al Akhbar (englisch)

Infografik Fla-Raketen-System S-300P