Eilmeldung

Eilmeldung

Irak: Neue Anschläge mit zahlreichen Toten

Sie lesen gerade:

Irak: Neue Anschläge mit zahlreichen Toten

Schriftgrösse Aa Aa

Der Irak kommt nicht zur Ruhe. In Bagdad detonierten an diesem Donnerstag innerhalb von zwei Stunden vier Autobomben. Betroffen sind schiitische und sunnitische Viertel. Nach Angaben von Augenzeugen starben weit mehr als 20 Menschen, unter ihnen mehrere Polizisten. Dutzende Menschen wurden verletzt. Eine Bombe explodierte vor einem Einkaufszentrum.

Die Anschlagsserie hält bereits seit etwa einem Monat an. Hintergrund sind die wachsenden Spannungen zwischen Schiiten und Sunniten. Letztere fühlen sich durch die schiitisch geführte Regierung nicht repräsentiert. Übergriffe durch radikale Sunniten und den irakischen Arm von Al Kaida haben seit Anfang des Jahres klar zugenommen.

Allein seit April wurden dort 1100 Menschen getötet. Für den Irak ist es die schlimmste Gewaltwelle, seit die US-Soldaten Ende 2011 aus dem Land abzogen.