Eilmeldung

Eilmeldung

Schönheitswettbewerb im Rollstuhl

Sie lesen gerade:

Schönheitswettbewerb im Rollstuhl

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Gruppe Moskauer Rollstuhlfahrerinnen hofft die Einstellungen ihrer Landsleute über Behinderte zu ändern. Deshalb haben sie den “Miss Rollstuhl”-Schönheitswettbewerb veranstaltet. Zum dritten Mal fand er jetzt in einem Moskauer Hotel statt.

“Sie denken, dass wir ihr Mitleid verdienen. Verdienen ist nicht das richtige Wort. Wir zeigen, dass die Mädchen studieren, Sport treiben, hübsch sind und genauso erfolgreich sein können wie alle anderen”, sagt Olga Persjanowa.

“Wir haben den Wettbewerb “Miss Unabhängigkeit” genannt, weil wir der Gesellschaft zeigen wollen, dass Mädchen in Rollstühlen wirklich wunderbar, hübsch und offen sein können”, erläutert Organisatorin Maria.

Zum Programm des Wettbewerbs gehörten auch Sportvorführungen. Am Ende wurden mehrere Frauen mit Krönchen, Scherpen und Blumenbuketts ausgezeichnet. Mit dem Wettbewerb wurde aus russische Team für die Paralympischen Winterspiel in Sotschi 2014 unterstützt. In Russland gibt es schätzungsweise 13 Millionen Behinderte.