Eilmeldung

Eilmeldung

Amerikanerin und Brite in Syrien getötet

Sie lesen gerade:

Amerikanerin und Brite in Syrien getötet

Schriftgrösse Aa Aa

In diesem Fahrzeug starben die zum Islam übergetretene Amerikanerin Nicole Lynn Mansfield, ein Brite muslimischen Glaubens und eine weitere, noch nicht identifizierte Person. Sie wurden im Nordosten Syriens von Regierungstruppen getötet. Sie waren in das Land gekommen, um für die Opposition zu kämpfen.

Die Rebellen und die syrische Armee liefern sich weiterhin heftige Gefechte in der Stadt Kusair. Assads Armee hatte am 19. Mai eine Großoffensive begonnen, um die Ortschaft nahe der libanesischen Grenze zu erobern. Unterstützt wird sie dabei von Hisbollah-Kämpfern.

Die Kontrolle über Kusair könnte den Krieg entscheiden. Sollte es den Rebellen gelingen, Kusair trotz der massiven Angriffe zu verteidigen, könnten sie verhindern, dass die iranischen und russischen Waffenlieferungen die Hauptstadt Damaskus erreichen. Wenn Assads Truppen Erfolg haben sollten, könnte das auch eine Wende im Kampf um Aleppo und Homs bedeuten.