Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Jaden und Will Smith in "After Earth"


cinema

Jaden und Will Smith in "After Earth"

Mit Unterstützung von

Sie sind ein perfektes Vater-Sohn-Gespann: Will und Jaden Smith touren um die Welt, um ihren neuen Film “After Earth” vorzustellen: Nach Tokio und Taipei stehen sie auf dem roten Teppich von St. Petersburg und New York. Und, wie Vater Smith ausführt, imitiert das Leben die Kunst, denn ihre Vater-Sohn-Beziehung im Film unterscheidet sich nicht viel von ihrer echten Beziehung.

Will Smith: “Ich bin ein super, mega, globales, internationales Symbol. Ich bin bekannt. Und du Jaden, du bist der kleine Junge, der versucht, wie sein Vater zu sein. Eine kleine Maschine, die sagt: ‘Ich kann einen Film machen. Ich kann einen Film machen.’ Du versuchst bekannt zu werden.”
Jaden Smith: “Ich habe einen Film gemacht, wir haben drei Filme zusammen gemacht.”
Will Smith: “Ja, aber du weißt, was ich gesagt habe. Du verstehst mich.”
Jaden Smith: “Yeah!”

Der Science-Fiction-Film beginnt mit der Bruchlandung von Vater und Sohn auf der Erde – 1000 Jahre nachdem die Menschheit gezwungen war, sie zu verlassen. Hoch entwickelte und den Menschen feindlich gesinnte Wesen beherrschen jetzt den Planeten. Aber im Gegensatz zur dramatischen Filmgeschichte bleibt auf dem roten Teppich genügend Zeit für Frotzeleien.

Will Smith: “Haben Sie bemerkt, dass Jaden diesen “Prinz von Bel-Air”-Haarschnitt trägt und so tut, als wäre es der neueste Trend?”
Jaden Smith: “Die Sache mit Jaden ist die, dass er einen Übergangs-Haarschnitt trägt, weil er sich gerade in jemanden Größeren verwandelt.”

Jaden Smith ist schon länger im Geschäft: Bereits 2006 spielte er zusammen mit seinem Vater in dem Streifen “Das Streben nach Glück” .

“After Earth” startet in deutschsprachigen Ländern am 6. Juni.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Roman Polanski zeigt das Innenleben eines Rennfahrers