Eilmeldung

Eilmeldung

Wahl im Libanon verschoben

Sie lesen gerade:

Wahl im Libanon verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

Wütende Demonstranten haben im Libanon gegen eine Entscheidung protestiert, die kurz zuvor im Parlament getroffen wurde. Aufgrund der unsicheren Situation im Nachbarland Syrien haben die Abgeordneten entschieden, dass die für Juni geplanten Parlamentswahlen um fast eineinhalb Jahre verschoben werden. Für die Demonstranten ist die Sicherheitslage in Syrien nur ein vorgeschobener Grund.

Assad Thebian, Demonstrant:
“Wir protestieren gegen die Verlängerung der Regierungszeit. Dieses Parlament hat kein Recht dazu. Das libanesische Volk hat das Recht zu entscheiden, wer es regiert. Sie hatten vier Jahre Zeit, um die Wahlen vorzubereiten. Es ist eine Schande, dass sie bis zur letzten Minute warten, um ihre Regierungszeit zu verlängern und dann auch noch die Sicherheitslage als Entschuldigung vorschieben.”

Die Beteiligung von Kämpfern der libanesischen Hisbollah-Bewegung am Bürgerkrieg in Syrien macht die politische Lage im Libanon kompliziert. Die Parteien konnten sich nicht auf ein neues Wahlgesetz einigen. Die Wahl soll nun im November 2014 stattfinden.