Eilmeldung

Eilmeldung

Olympia droht Konkurrenz

Sie lesen gerade:

Olympia droht Konkurrenz

Schriftgrösse Aa Aa

Bekommen die olympischen Spiele demnächst Konkurrenz, droht gar eine Entwertung des Hochglanzprodukts Olympia? Diese Frage stellt sich nach der Wahl des Rumänen Marius Vizer zum Chef aller olympischen und nichtolympischen Verbände vergangene Woche in St.Petersburg.

Marius Vizer, der auch Präsident des Judo-Weltverbandes ist, will nicht weniger als eine Super-WM für sämtlicher 91 Sportarten, alle vier Jahre an einem Ort…

“Wir brauchen neue Strukturen, die unseren Mitgliedern und Athleten zugute kommen,” so Vizer angesichts des Problems, dass nur wenige große Sportarten auch das große Geld verdienen, “ich hoffe, jeder versteht, dass das nicht gegen die Olympischen Spiele oder den Olympischen Geist gerichtet ist. Es ist mehr ein zusätzlicher Wert, der da geschaffen wird, um den Sport auch an seinen Wurzeln besser zu fördern, um Programme für Kinder und Jugendlichen zu entwickeln, um generell die nationalen Verbände besser zu fördern. Und diese Investition wird sich, da bin ich ganz sicher, dann auch in der Qualität der Olympischen Spiele niederschlagen.”

Während der scheidende IOC-Präsident einem olympischen Gegenmodell keine Chance gibt, hat Vizer mächtige Unterstützer:Russlands Präsident Putin hatte ihm bereits auf den Chef-Sessel beim Judo-Weltverband verholfen…