Eilmeldung

Eilmeldung

"Bolzen gegen Israel" - ägyptischer Protest gegen U21-Europameisterschaft

Sie lesen gerade:

"Bolzen gegen Israel" - ägyptischer Protest gegen U21-Europameisterschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Auch so kann ein Protest aussehen. Ehemalige ägyptische Fußballprofis kicken in den Straßen Kairos und wollen so ihren Unmut gegen die U21-Europameisterschaft kundtun. Diese hat am Mittwoch in Israel begonnen. Anhänger der Muslimbruderschaft sprechen sich dagegen aus, dass das Turnier beim ungeliebten Nachbarn stattfindet.

Einer der ehemaligen ägyptischen Profis sagt: “Es hat auch in Europa kritische Stimmen gegen den Austragungsort des Turniers gegeben. Nun aber hat das Turnier begonnen. Wir Ex-Spieler und auch einige Journalisten protestieren und sprechen uns trotzdem dagegen aus.”

Unterschriften werden gesammelt, sie werden das Turnier in Israel aber nicht mehr verhindern können. An der EURO, die erstmals in Israel ausgetragen wird, nimmt auch die deutsche U21-Nationalmannschaft teil. Sie trifft in der Vorrunde auf Russland, die Niederlande und Spanien.