Eilmeldung

Eilmeldung

Türkischer Vize-Regierungschef empfängt Demonstranten

Sie lesen gerade:

Türkischer Vize-Regierungschef empfängt Demonstranten

Schriftgrösse Aa Aa

Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bülent Arinc ist heute in Ankara mit Demonstranten-Vertretern zusammengekommen. Mitglieder der Taksim-Solidaritätsgruppe überreichten Arinc eine Liste mit Forderungen. Die Sicherheitskräfte sollten künftig auf den Einsatz von Tränengas verzichten, zudem seien die inhaftierten Demonstranten freizulassen. Nach dem Treffen rief ein Sprecher darüber hinaus die zuständigen Polizeikommandeure zum Rücktritt auf.

“Wir erkennen jetzt das wahre Gesicht der Regierung. Es zeigt sich, dass hinter dem Polizeieinsatz im Gezi-Park eine Geringschätzung der Lebensweise der türkischen Bevölkerung steckt. Frauen, Männer, Jugendliche, Rentner protestieren dagegen. Sie sagen: Schaut her, uns gibt es wirklich. Hier sind wir – und wir haben Forderungen”, so ein Demonstranten-Sprecher.

In Istanbul gingen nach einem Aufruf des Gewerkschaftsverbandes unterdessen tausende Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes auf die Straße und forderten Ministerpräsident Erdoğan in Sprechchören zum Rücktritt auf. In Izmir verhaftete die Polizei mindestens 29 Nutzer des Internetdienstes Twitter. Ihnen wird die Verbreitung “irreführender und beleidigender Informationen” vorgeworfen.