Eilmeldung

Eilmeldung

Computex: flexible Notebooks und Gedankenkraft

Sie lesen gerade:

Computex: flexible Notebooks und Gedankenkraft

Schriftgrösse Aa Aa

Auf Asiens größter IT-Messe Computex in Taipeh treffen über 1700 Ausstellern und gut 100 Tausend Besucher aus aller Welt. Viele große Hersteller nutzen die Gelegenheit, um ihre Neuheiten vorzuführen. Besonders begehrt sind Notebooks.

Zum Beispiel die gelenkigen Verwandlungskünstler von Acer. Das Touchpad Aspire R7 lässt sich wahlweise als Tablet, Laptop oder PC benutzen.
Flexibilität heißt das Zauberwort und hat seinen Preis: rund 1000 Euro.

Beim Autohersteller Ford sitzt geballte Intelligenz im Armaturenbrett. Der Bordcomputer reagiert auf Sprachbefehle. Zum Beispiel: bei der Bedienung des Autoradios einfach den gewünschten Musikstil angeben.

Handlich, praktisch und vor allem immer betriebsbereit ist das batteriebetriebene Dualband-GSM-Handy von Tennrich International. Ideal für den Fall der Fälle, auf Reisen oder wenn gerade kein Stromanschluss verfügbar.

Das ist die Zukunft der Spielkonsole: ein Headset, mit dem sich per Gedankenkraft Objekte bedienen lassen zu Beispiel ein Miniatur-Hubschrauber. Dafür misst das EEG-Headset die Gehirnwellenaktivität. Die Anwendungsgebiete sind vielseitig, erklärt Lydia Lin von Neurosky. “Mit diesem Headset können Schüler lernen, ihre Konzentrationsfähigkeit zu stärken, das hilft bei den Hausaufgaben.”

Wer vom Touchpad einfach nicht genug bekommt, sollte sich für einen Sofatisch mit Riesendisplay entscheiden. Vor hässlichen Fingerspuren sei allerdings gewarnt.